Die Generationengarderobe – Edition Wintermantel

Wenn Omi ausmistet, gibt es für Mutti und mich meistens etwas, worüber wir uns ziemlich freuen dürfen.

Dieses Mal: Die Wintermantel Edition.

mutter-und-tochter-style-is-ageless

Dass meine Mutter, Omi und ich uns unsere Garderoben teilen können, ist ziemlich praktisch.

Das Schönste daran ist jedoch, dass Omis „ausgemistete“ Klamotten mit uns immer treue Abnehmerinnen finden, und sie uns somit noch eine riesen Freude bereitet.

Wir haben ähnliche Kleidergrößen und auch in Puncto Geschmack sind wir immer öfter einer Meinung.

Natürlich gefällt auch uns nicht alles von dem was die Andere in ihrem Kleiderschrank hängen hat, aber eines ist sicher: Viele unserer Kleidungsstücke können über alle Generationen hinweg getragen werden.

Eine „Generationengarderobe“ eben.

Die Mäntel, die wir heute tragen, hat Omi uns vor kurzem geschenkt. Sich von ihnen zu trennen, ist ihr nicht ganz leicht gefallen, aber sie freut sich umso mehr, dass sie uns damit noch glücklich machen kann.

2 Mäntel, 3 Generationen: Die Generationengarderobe.

Mein Mantel ist vom italienischen Label Max Mara. Dieses Kleidungsstück hat meiner Großmutter zuvor 15 Jahre lang treue Dienste geleistet.

Auch diese Saison erfreut sich mein Vintage Stück wieder großer Beliebtheit in der aktuellen Winter Kollektion des Modelabels und es zeigt sich: Stil ist einfach zeitlos.

Muttis Fakefur Leo Mantel ist von Marc Cain und passt ebenfalls perfekt in die Generationengarderobe.

Ich werde ihn mir mit Sicherheit das eine oder andere Mal ausleihen, denn Leo Prints sind mit dem richtigen Materialmix in jedem Alter ein ziemlicher cooler Look.

Unsere „neuen“ Mäntel werden uns auf jeden Fall noch durch viele Winter begleiten. So werden wir für immer eine schöne Erinnerung an meine liebe Frau Großmama haben.

PS: Die Bilder von Omi stammen aus meinen fotografischen Anfangsversuchen😄